Was anziehen bei Regenwetter?

Das Wetter können wir nicht beeinflussen, doch mit einer Regenjacke sind Outdooraktivitäten auch möglich, wenn es draußen nass und kühl wird. Ob Jogging, ein Spaziergang oder der Stadtbummel – nichts muss mit der passenden Bekleidung ausfallen.
Regenwetter

Regenjacke: sportlich, modisch, praktisch

Die sehr sportlichen Modelle lassen uns allzeit trocken unseren Lieblingsaktivitäten nachgehen, dezente modische Varianten sind gut für den Weg in die Stadt oder ins Büro. Vor allem muss die Regenjacke wasserdicht sein, auch eine hohe Atmungsaktivität wird gewünscht. Durch Extras, wie die abnehmbare Kapuze und das warme Innenfutter, eignet sich eine moderne Regenjacke für viele Temperaturbereiche und unterschiedlichstes Wetter von leicht feucht bis Dauerregen. Damit können wir jederzeit mit dem Hund vor die Tür gehen und sogar eine Wanderung im Regen wagen. Hierfür ist eine Beschichtung erforderlich, welche das Wasser zuverlässig abweist. Um das Durchdringen des Regens in jedem Fall zu verhindern, sind die Nähte, oft sogar die Reißverschlüsse, verschweißt. Diese können alternativ auch mit einem wasserfesten Material abgedeckt werden.

Unterschiedliche Varianten der Regenjacke
Regenjacke Herren

Diese Bekleidung dient verschiedensten Aktivitäten, dementsprechend hoch ist die Modellvielfalt. Zum Sport eignet sich eine etwas kürzere Jacke für die ausreichende Bewegungsfreiheit, beim Spazieren und alltäglichen Wegen werden gern längere Modelle getragen. Radfahrer bevorzugen Modelle mit spezieller Passform, die hinten länger als vorn geschnitten sind, was den Beinen uneingeschränkte Bewegungsfreiheit verschafft. Der Rücken bleibt mit dieser Jacke trotz der gebeugten Körperhaltung trocken. Auch die textile Gestaltung unterscheidet sich bei den Jacken. Leichte Modelle bestehen nur aus einer Schicht mit wasserdichter Membran, mehrschichtige Modelle verfügen zusätzlich über ein wärmendes Innenfutter und luftige Mesh-Einsätze. Die Regenjacke als 3-in-1-Modell ist sehr vielfältig verwendbar. Innen ist sie mit einer herausnehmbaren Fleecejacke ausgestattet, im Ganzen ist es eine wind- und wasserdichte, dabei sehr atmungsaktive, Outdoorjacke. Das Obermaterial ist eine zuverlässige Hardshell-Version, die Fleecejacke hält auch bei trockenem Wetter warm, beides kann bei Bedarf separat getragen werden.

Die Regenjacke zum Wandern

Wer bei Regen wandert, benötigt eine abriebfeste Membran. Hier gelten die Jacken aus Polyamid als sehr strapazierfähig, sie widerstehen den Belastungen besser als die Regenjacke aus reinem Polyester. Ein weiteres, wichtiges Detail für Wanderjacken sind die Belüftungsschlitze, die unter den Achseln per Reißverschluss geöffnet werden können. Diese sorgen beim anstrengenden Aufstieg für die angenehme Luftzirkulation. Die Kapuze sollte nicht fehlen, sich aber bei Nichtgebrauch abnehmen oder im Kragen einrollen lassen. Diese Jacken unterscheiden sich von den Modellen zum Joggen – hier werden dünnere Versionen bevorzugt – die dennoch gern eine Kapuze mitbringen können. Der Körper benötigt beim Joggen viel Luftzirkulation, die Jacke muss gleichzeitig nicht einem stundenlangen Dauerregen standhalten; Bei diesem würden wir diesen Sport wohl verschieben. Beim Wandern hingegen ist eine Regenjacke erforderlich, die uns auch bei einem Wetterumschwung mit Starkregen noch trocken hält.

Dezente Farbgebung der Regenjacke
Regenbekleidung Herren - Raincoat

Die Modelle sind oft in dezenten Tönen gehalten, in einigen Fällen machen die Hersteller aus ihnen modische Hingucker. Das gelingt durch raffinierte Details, elegante Farben und aufgenähte Taschen, den Parka-Look und sogar das Poncho-Design. Im Trend liegen unterschiedliche Grüntöne, die von hellem Mintgrün bis hin zu kräftigem Petrol reichen. Auch rote Abstufungen sind sehr gefragt, die Palette reicht von Bordeaux über Himbeer bis zu dezentem Apricot. Wer im Regen schick auftreten möchte, wählt eine weiße, hellgraue oder beigefarbene Regenjacke.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.